Bitte füllen Sie bei Interesse an einer Adoption unseren Fragebogen sorgfältig, vollständig und möglichst ausführlich aus, auch wenn dies ein wenig Zeit in Anspruch nimmt (für Ihren Hund brauchen Sie später auch Zeit); die Antworten sind für uns ein erster, wichtiger Eindruck von Ihnen. Danke!

Fragebogen

Karmen

 

geboren: ca. 2007

geschätzte Endgröße ca. 50 cm
Geschlecht weiblich
Rasse Herdenschutzhund
Farbe weiß mit braun und schwarz
stubenrein vermutlich nicht
kastriert nein
Herkunftsland Bulgarien
Aufenthaltsort Sofia
auf MMK getestet  
Krankheiten / Handicaps keine bekannt
Besonderheit  
Charakter/Temperament freundlich, verschmust, aufgeschlossen, für ihr Alter recht aktiv
familientauglich ja
verträglich mit ...  
... Rüden ja
... Hündinnen ja
... Katzen nicht getest

 

Unsere Hunde sind tierärztlich untersucht, entfloht, entwurmt, haben die Mehrfach- plus Tollwutimpfung, sind gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis; die erwachsenen Hunde sind zusätzlich auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet.

 

Kosten:

Auslagenerstattung: nach Absprache
Transport: 100 €
Pfand  für Sicherheitsgeschirr (wird bei Rückgabe erstattet): 35 €

 

Die mittelgrosse Hündin Karmen ist ein echter Schatz, zugegebenermaßen ein 'reiferer' Schatz, gleich mehr zu ihr.
Tierschützerin Rumi fand sie auf der Straße, wo sie irgendjemand ausgesetzt haben musste, irgendwo im Niemandsland. Wenigstens Futter und Wasser (es war sehr, sehr heiss) stellte Rumi ihr hin, doch sie wusste, wenn sie das mal nicht machen würde, wäre Karmen verloren ... jetzt ist Karmen in Sicherheit in der Hundepension.

Geschätzt ist Karmen bereits neun, zehn Jahre alt, dabei überraschend agil und fit! Sie ist extrem menschenbezogen und obwohl Rumi so wenig Zeit für sie hat, reagiert sie nach so kurzer Zeit bereits eifersüchtig auf Rumi's 'Liebling' in der Hundepension, Karmen hat sehr schnell erkannt, dass das ihr einziger Konkurrent ist unter den vielen Hunden und hat ihn angeknurrt! Sobald Karmen Rumi sieht, versucht sie den Zaun des Zwingers zu überwinden und ihre Rute samt Popo kriegen sich gar nicht mehr ein vor lauter Freude.

Rumi beschreibt Karmen als total süss und besten Hund 'ever'! Sie ist aufgeschlossen, neugierig, gelehrig, zeigt keine Ängste gegenüber unbekannten Menschen oder Situationen, sie kam vom ersten Moment mit allen Hunden in der Hundepension prima aus, ist selbstbewusst ohne dominant zu sein, sie liebt es Gassi zu gehen und rennt munter vorweg! Wer weiss wie alt sie wirklich ist?

Karmen hat vielleicht ein paar gesundheitliche Baustellen: So waren beispielsweise die Ohren völlig verdreckt, aufgrund der Behandlung sind sie schon viel besser geworden; sie hatte Husten, den Rumi alternativ erfolgreich behandeln konnte. Natürlich war Rumi mit ihr beim Tierarzt und liess auch ein Blutbild machen, das ein paar Auffälligkeiten zeigte; sie wird das demnächst kontrollieren lassen, vielleicht ist es zwischenzeitlich besser, denn Karmen ist so lebenslustig, so interessiert an allem, frisst mit so grossem Appetit, dass sie vielleicht nur Mangel an regelmäßigem Futter hatte (oft bleibt den Hunden nur Brot) und ihr mit ein paar Zusätzen schon geholfen ist? Rumi's Freundin, die bei der Rettungsaktion beteiligt war, ist völlig überrascht über die fitte Karmen, die sie nur drei Wochen zuvor ganz anders kennenlernte. Der Test auf die Mittelmeerkrankheiten war übrigens komplett negativ, von daher ist sie zumindest gesund!

Wir, und ganz besonders Rumi, wünschen dieser wunderbaren Hündin von ganzem Herzen, dass sie ihre Liebe einem oder mehreren Menschen noch schenken darf, sie hat so viel Liebe und Treue zu geben! Sie hätte so gern, ganz besonders im kalten Winter, ein warmes Plätzchen auf einer weichen Decke, denn wenn die feuchte Kälte in die Knochen kriecht, leidet nicht nur die Lebensfreude. Karmen möchte so gern regelmäßig Gassi gehen, sehnt sich so nach Nähe, nach Streicheleinheiten, bei weitem nicht jeder Hund ist den Menschen so zugetan und bindungswillig!

Die unkomplizierte Karmen wäre die ideale Begleiterin für Menschen, die vielleicht noch nie einen Hund hatten, die gern spazieren gehen ohne Marathon-Ambitionen, einfach gemütlich durch die Natur streifen, morgens die Zeitung gemeinsam holen ... gemeinsam, nicht einsam, ist das Leben doch viel schöner.

 

Mit klick auf das Foto vergrößert sich die Ansicht!