Sonderangebot Tierschutzhund!!!
Bei Nichtgefallen – Umtausch und Geld-zurück-Garantie

Heute möchten wir Ihnen unser neues Produkt vorstellen:
,,Welpe-Süß-2000“

Unser Welpe-Süß-2000 wurde unter genauester Qualitätskontrolle in einem Erdloch in den Bergen hergestellt und die Elterntiere sind reinrassige Streunerhunde. Welpe-Süß-2000 besticht durch seine einmalige Farbgebung und seine zuckerwatteweichen, plüschigen Ohren. Er befindet sich in einem einwandfreien Zustand und weist, bis auf ein paar eventuelle Parasiten, keinerlei Knochenbrüche, Verbrennungen oder Hämatome auf. Welpe-Süß-2000 wird in den nächsten vier bis fünf Monaten unter ständiger Qualitätskontrolle und regelmäßiger Polierung sein Leben in einem ausländischen Tierheim verbringen und teilt sich seinen persönlichen Qualitätsmanager mit ca. 70 bis 90 weiteren Produkten aus unserer "Tierschutzhundlinie“. Wenn Welpe-Süß-2000 sämtliche Prüfungen bezüglich der Beschaffenheit, des Aufbaus, der Konsistenz und der Brauchbarkeit durchlaufen hat, erhält er unser Gütesiegel und darf Ihren Haushalt bereichern.

Nun stellen Sie sich die Frage: Was unterscheidet unsere Produkte von den Produkten anderer Tierschutzvereine? Eine wahrlich gute Frage, die ich Ihnen hiermit beantworten werde:

Wenn Welpe-Süß-2000 in Ihren Haushalt einziehen wird, beherrscht er selbstverständlich sämtliche Grundkommandos und kann außerdem Kaffee kochen, Wäsche waschen und den Staubsauger bedienen. Wenn Sie das Extra-Programm ,,Steuererklärung“ dazu buchen wollen, können Sie das zu einem geringen Aufpreis gern bei unserer Marketingabteilung tun. Während Produkte anderer Tierschutzvereine in den ersten Tagen nach der Ankunft im neuen Heim eher unsicher und unsauber sind, bestechen unsere Produkte von der ersten Sekunde an durch bedingungslose Liebe gegenüber ihres neuen, unbekannten Herrchens. Sie grüßen zusätzlich nett alle Nachbarn und sprechen sie sogar mit Namen an (im Extra-Paket ebenfalls gegen kleinen Aufpreis zubuchbar). Während Ihrer Abwesenheit richten unsere Produkte die Betten für die anderen Tiere im Haushalt und machen den Abwasch, nachdem sie ihnen eine vollwertige und frische Mahlzeit zubereitet haben.

Unseren Produkten muss man keine Zeit zum Ankommen geben. Man muss sie auch nicht doppelt sichern oder gar mit Durchfall nach einer Futterumstellung und den Strapazen des Fluges rechnen. Unsere Produkte funktionieren von der ersten Sekunde im neuen Heim zu 100 % und benötigen keinerlei Geduld, Verständnis oder Einfühlungsvermögen. Auch Hundetrainer oder Erziehungstrainings sind völlig überflüssig und so müssen Sie keinerlei Arbeit oder Energie in Ihr neues, tolles Produkt investieren. Gassigehen funktioniert auch von ganz allein, so dass Sie keine wertvolle Zeit in der freien Natur verschwenden, beispielsweise einem Rückruftraining.

Welpe-Süß-2000 kommt mit unserem Gütesiegel und falls die Beschreibung des Produktes abweicht, können wir Ihnen garantieren: Sofortiges Umtauschrecht und Geld-Zurück-Garantie ohne Rücksicht auf das Produkt - dafür stehen wir mit unserem Gütesiegel!

Traurig aber wahr – ein vorerst "lustiger" Text, der leider einen ernsten Hintergrund hat.

Immer wieder kommt es vor, dass Tiere nach wenigen Stunden oder Tagen wieder zurück gegeben, weil man 'es sich ja doch anders vorgestellt hat' oder weil das Verhalten des Tieres von der Beschreibung der Homepage 'abweicht'. Ich habe schon vieles erlebt in den aktiven Jahren meiner Tierschutzarbeit und ich weiß, dass man Menschen nur vor den Kopf gucken kann. Ich weiß, dass so ein neuer Hund viel Arbeit, Mühe, Zeit, Geduld und manchmal auch Geld erfordert und ich weiß auch, dass so ein neuer Hund das Leben seiner neuen Halter erstmal vollkommen auf den Kopf stellt. Ich weiß, dass die erste Zeit nicht einfach ist und ich weiß auch, dass 'die Beschreibung abweichen oder nicht passen kann'.

ABER … was erwarten die Menschen? Ein Katalogprodukt mit Garantie???

Wenn diese Tiere nach Deutschland kommen, haben viele von ihnen ihre persönliche Hölle durchlebt. Ich rede nicht nur von dem Leben auf der Straße, ich rede auch von der Einreise nach Deutschland. Sie wurden in eine Box gesteckt und durch die Gegend gefahren. Im Auto in der Box ließ man sie allein und kam mit einem völlig fremden Menschen wieder, der ihnen ein unbekanntes Gerät an den Körper hielt und ihnen viel zu nah kam (Amtsveterinär).

Ein bis zwei Tage später steckte man sie wieder in eine Box und sie wurden stundenlang durch die Gegend gefahren bis sie am Flughafen ankamen. Ein völliger Kulturschock für diese Tiere: Hunderte von Menschen, fremde Gerüche, laute Flugzeuge am Himmel, Koffer, die man an ihnen vorbei zog ... Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, mussten sie nach ein bis zwei Stunden an diesem fremden, angsteinflößenden Ort wieder in eine Box und das einzig Vertraute wurde ihnen genommen, der Abschied von den Tierschützern, die sie begleitet hatten. Sie wurden eingesperrt, konnten nicht fliehen und wurden von fremden Menschen mitgenommen, immer weiter weg von dem einzig verbliebenen Vertrauten. Sie wurden in den Bauch eines Flugzeuges verfrachtet und mussten mehrere Stunden unter lautem Getöse und Ohrendruck dort verharren – voller Angst, ohne Hoffnung und ohne etwas Vertrautes.

Danach wieder am Flughafen, diesmal Ankunft: Menschenmassen, Koffer, Stimmen, fremde Gerüche. Abladen der Boxen von völlig fremden Menschen. Um dann weiter gereicht zu werden … in die Hände von Menschen, die sie noch nie gesehen haben. Diese Menschen wollen ihnen nichts Böses, im Gegenteil, aber woher sollen die Tiere das wissen? Sie haben die Hölle durchlebt, alles Vertraute und Bekannte wurde ihnen genommen und sie haben wahrscheinlich die größte Angst ihres Lebens.

Im neuen Zuhause angekommen, sollte man ihnen ZEIT geben! Man sollte ihnen Geduld schenken und man sollte sich in das Tier hineinfühlen, um zu verstehen, dass die erwartete Dankbarkeit noch etwas braucht, um durchzubrechen.

'Es verhält sich nicht so wie in der Beschreibung! Es muss sofort weg!'

Ich kann mir immer wieder nur die Frage stellen wie Menschen von einem Tier erwarten können, dass es vom ersten Moment perfekt ist??? Natürlich weicht die Beschreibung ab!!!
Das Tier hat Angst, es ist von Fremden umzingelt, womöglich hat es mit seinem Leben abgeschlossen. Und dann wird es begutachtet wie eine Ware und weil die Ware 'von der Beschreibung abweicht' wird es umgetauscht – ohne Rücksicht auf das Tier, auf seine Gefühle und auf seine Ängste.

Wer sich ein Tier anschafft muss sich von Anfang an bewusst sein, dass er sich kein Spielzeug anschafft, sondern ein Lebewesen für das man in der Regel zehn bis fünfzehn Jahre verantwortlich sein muss. Wir sind hier nicht bei Zalando, wo man nach Lust und Laune umtauschen kann, wenn es nicht passt, denn es geht hier verdammt nochmal um ein Lebewesen mit Gefühlen!

Und das gilt auch, wenn das Tier unerwünschte Verhaltensweisen zeigt! Entweder man arbeitet an den unerwünschten Verhaltensweisen und investiert etwas in das Tier oder man sollte es direkt einfach bleiben lassen! Man gibt doch seine Kinder auch nicht in ein Heim, weil sie unerwünschte Verhaltensweisen zeigen, oder? Nein! Man erzieht seine Kinder und bringt ihnen bei was man von ihnen erwartet und muss in aller Regel mit vielen Jahren Schwerstarbeit rechnen. Bei einem Hund dauert eine gute Erziehung in der Regel nicht so lang wie bei einem Kind, aber sie dauert tatsächlich länger als zwei Tage oder zwei Wochen – DAS IST EINE TATSACHE!!!

Also, liebe zukünftige Tierbesitzer, bitte denkt darüber nach, ob ihr bereit und fähig seid für ein Tier zu sorgen, bevor ihr einem Tier das Herz brecht und den Tierschützern und Helfern ihre Zeit stehlt, die sie anderweitig besser einsetzen könnten. Seid euch bewusst, dass Tiere Dreck machen, Geld und Nerven kosten, unerwünschte Verhaltensweisen zeigen, euch den Teppich vollkotzen, euch in die Wohnung machen, eure Nachbarn anknurren und euer Sofa, eure Schuhe und eure teure Designerhandtasche zerlegen.

Seid euch bewusst, dass ihr zwischenzeitlich vielleicht verzweifeln werdet und euch mehr als einmal fragen werdet, ob ihr wirklich in der Lage seid ein Tier zu erziehen. Seid euch bewusst, dass ihr plötzlich Freunde oder Familienmitglieder mit Tierhaarallergien habt und seid euch bewusst, dass ihr nie wieder einfach mal spontan in Urlaub fahren könnt.

Wenn ihr nicht bereit seid all diese Dinge (und tausend weitere Unannehmlichkeiten) in Kauf zu nehmen, dann nehmt bitte Abstand von der Überlegung ein Tier anzuschaffen. Es gibt viele wunderschöne Kuscheltiere, die wenig Geld kosten, keinen Dreck machen und keinerlei Zeit und Mühe benötigen – und das Beste ist: Man kann sie umtauschen, wenn sie nicht gefallen!

In diesem Sinn:
Manchmal sitzt er zu deinen Füssen und schaut dich an,
mit einem Blick so schmeichelnd und zart, das man überrascht ist über die Tiefe seines Ausdrucks.
Wer kann nur glauben, dass hinter solchen strahlenden Augen keine Seele wohnt!
(von Théophile Gautier)

 

Veröffentlichung inkl. Änderungen mit freundlicher Genehmigung der Kitmir Tierhilfe Demirtas e.V.

Quelle: http://www.kitmir.de/2016/06/20/sonderangebot-tierschutzhund/