Bitte füllen Sie bei Interesse an einer Adoption unseren Fragebogen sorgfältig, vollständig und möglichst ausführlich aus, auch wenn dies ein wenig Zeit in Anspruch nimmt (für Ihren Hund brauchen Sie später auch Zeit); die Antworten sind für uns ein erster, wichtiger Eindruck von Ihnen. Danke!

Fragebogen

Unser Engagement im Tierschutz ist ausschließlich ehrenamtlich und wird von uns 'nebenbei' erledigt im Rahmen unserer Möglichkeiten, denn auch wir haben Familie, eigene Tiere und sind berufstätig. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir telefonisch häufig schwierig erreichbar sind. Bitte nutzen Sie bei Interesse an einem der Hunde den Fragebogen, in sonstigen Fällen schreiben Sie uns bitte eine eMail. Wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Buffy

 

geboren: ca. April 2020

 

vermutliche Endgröße ca. 50 - 55 cm (40 cm Mitte 09/2020)
Geschlecht weiblich
Rasse Mischling
Farbe schwarz mit weiß
stubenrein vermutlich nicht
kastriert zu jung
Herkunftsland Bulgarien
auf MMK getestet wird vor Ausreise gemacht
Krankheiten / Handicaps keine bekannt
Besonderheit Notfall: Hinterlauf mit operiertem Bruch
Charakter/Temperament zutraulich, ausgeglichen, menschenbezogen, sehr verschmust, anhänglich, verspielt, neugierig, gelehrig, bestens sozialisiert
familientauglich ja
verträglich mit ...  
... Rüden ja
... Hündinnen ja
... Katzen ja

 

Unsere Hunde sind tierärztlich untersucht, entfloht, entwurmt, haben die Mehrfach- plus Tollwutimpfung, sind auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet; Welpen und Junghunde zusätzlich auf Giardien. Alle Hunde sind gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis.

 

Kosten:

Schutzgebühr: 390 €
Pfand  für Sicherheitsgeschirr (wird bei Rückgabe erstattet): 40 €

 

So jung, gerade erst einmal 6 Monate alt, und schon so viel (Mist) erlebt! Buffy ist ein echter Pechvogel, aber wir setzen alles daran, dass aus ihr möglichst bald ein Glückspilz wird! Denn die süße Maus ist ein absolutes Schätzchen, sanftmütig, ausgeglichen, menschenbezogen, anhänglich, verschmust, kommt mit allen Artgenossen und auch Katzen bestens aus. Sie würde sich nie vordrängeln, obwohl sie sich natürlich auch sehr nach Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten sehnt. Buffy ist bei ihrer Pflegefamilie stubenrein, geht prima an der Leine, himmelt ihre Menschen an und möchte alles für sie tun. Geboren wurde Buffy im April 2020, ausgewachsen schätzen wir sie auf 50 – 55 cm Schulterhöhe, irgendwo dazwischen, denn Mitte September hatte sie 40 cm und mit sechs Monaten ist das Hauptwachstum weitestgehend abgeschlossen.

Buffy hat zwei Geschwister, die ihre schlaue Mama in ein eingezäuntes, geschütztes Grundstück brachte, das einer jungen Frau gehört. Sie erlaubte der kleinen Familie zu bleiben und kümmerte sich sogar um sie. Sie ist dort allerdings nur sporadisch und als die Welpen größer und abenteuerlustiger wurden, schaffte es Buffy unter dem Zaun durch in die vermeintliche Freiheit zu gelangen. Das war leider keine gute Idee, denn unglücklicherweise fuhr der Nachbar vorbei und erwischte Buffys Hinterlauf, der bei dem Unfall gebrochen wurde. In einer Not-OP wurde der Bruch des Hinterlaufs mittels Metallplatte gerichtet, die in einer weiteren OP entfernt werden muss. Buffy war da gerade einmal vier Monate alt. Momentan zeigt Buffy noch ein leichtes Hinken, der Tierarzt meint aber, dass sich das wieder geben würde. Das hoffen und wünschen wir uns so sehr für Buffy, weil sie so ein Schatz, so eine wunderbare, liebenswerte Fellnase ist, die noch ihr ganzes Leben vor sich hat.

Nach so viel Pech müsste eigentlich mindestens doppelt so viel Glück folgen! Da die Tierärzte leider nicht garantieren können, ob Buffys Hinterlauf wirklich vollständig belastbar sein wird, braucht Buffy Menschen, die zwar regelmäßig Gassi mit ihr gehen, die aber keinen Begleiter für ihre sportlichen Aktivitäten suchen. Wir wünschen uns ein ebenerdiges Zuhause für Buffy, eine mit Fahrstuhl erreichbare Wohnung ginge natürlich auch. Die unkomplizierte Zaubermaus passt zu vielen Menschen und Lebenssituationen, zu einer Familie mit etwas größeren/verständigen Kindern, zu einem Paar oder einer Einzelperson. Aufgrund ihres tollen Sozialverhaltens wäre sie bestens für die Mehrhundehaltung geeignet und wie schon erwähnt, könnte sie auch zu Samtpfoten ziehen.

Im neuen Zuhause braucht jeder Hund gerade in der Anfangsphase erst einmal Zeit sich an die neue Lebenssituation zu gewöhnen und möchte immer bei seinem 'Rudel' sein. Nach und nach kann er dann lernen auch einmal ganz allein zu Hause zu bleiben, doch dafür benötigt es Zeit und Geduld, die Buffys Menschen entsprechend mitbringen sollten.

Wenn Buffy IHR Lebensabschnittsbegleiter werden darf, Sie ein Plätzchen in Ihrem Herzen und auf Ihrer Couch frei haben, Sie sich von einer möglichen Einschränkung nicht abschrecken lassen, melden Sie sich bitte schnell bei uns. Gern beantworten wir all Ihre Fragen.

Buffy reist geimpft, gechipt, gegen Parasiten behandelt und auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet in ihr Zuhause.

Wenn Buffys trauriges Schicksal Sie nicht unberührt lässt, Sie ihr aber leider nicht das passende Zuhause bieten können, könnten Sie ihr trotzdem mit einer Spende oder Patenschaft zur Deckung der hohen Tierarztkosten helfen. Vielen Dank mit einem extra WUFF und WEDELWEDEL von Buffy!

 

Mit klick auf das Foto vergrößert sich die Ansicht!


Datenschutzerklärung