Bitte füllen Sie bei Interesse an einer Adoption unseren Fragebogen sorgfältig, vollständig und möglichst ausführlich aus, auch wenn dies ein wenig Zeit in Anspruch nimmt (für Ihren Hund brauchen Sie später auch Zeit); die Antworten sind für uns ein erster, wichtiger Eindruck von Ihnen. Danke!

Fragebogen

 

Gancho

 

geboren: ca. 2010

Paten gesucht

 

Größe ca. 55 cm
Geschlecht männlich
Rasse Mischling
Farbe braun mit weiß und schwarz
stubenrein vermutlich nicht
kastriert ja
Herkunftsland Bulgarien
Aufenthaltsort Sofia
auf MMK getestet wird vor Ausreise gemacht
Krankheiten / Handicaps Fehlstellung am linken Vorderlauf
Besonderheit Notfall altersbedingt
Charakter/Temperament ruhig, ausgeglichen, bescheiden, sozialverträglich
familientauglich  
verträglich mit ...  
... Rüden ja
... Hündinnen ja
... Katzen nicht getestet

 

Unsere Hunde sind tierärztlich untersucht, entfloht, entwurmt, haben die Mehrfach- plus Tollwutimpfung, sind auf die sogenannten Mittelmeerkrankheiten getestet; Welpen und Junghunde zusätzlich auf Giardien. Alle Hunde sind gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis.

 

Kosten:

Auslagenerstattung/Schutzgebühr: -----
Pfand  für Sicherheitsgeschirr (wird bei Rückgabe erstattet): -----

 

Gancho ist ein ruhiger und unauffälliger Rüde, auch optisch, er ist gross, nicht mehr ganz jung und doch im besten Alter, und hat eine alte, verheilte Verletzung an einem Vorderbein, das er nicht benutzt, mit dem er längst gelernt hat ohne gut klar zu kommen, denn er läuft ganz prima auf drei Beinen.

Der bescheidene Rüde würde sich niemals in den Vordergrund drängen, er würde warten und vermutlich erstaunt aufblicken, wenn sich jemand IHM zuwenden würde, IHM Aufmerksamkeit, IHM Fürsorge und Liebe geben möchte. All das lernte er erstmalig in seinem Leben ein klein wenig durch die Tierschützer kennen, die ihre Zeit jedoch auf so viele Schützlinge verteilen müssen. Und doch ist das so unendlich viel mehr als Gancho je zuvor erfuhr.

Update November 2018: Gancho sucht kein Zuhause mehr, er bleibt in der Auffangstation. Er ist ein kleiner, grimmiger Kauz geworden und wenn er etwas nicht möchte, zeigt er den Tierschützern auch schon mal die Zähne. Wir denken, dass er in seiner vertrauten Umgebung bleiben und keine großartigen Veränderungen mehr möchte. Die Tierschützer werden bis an sein Lebensende gut für ihn sorgen.

Eine Patenschaft für Gancho würde uns sehr helfen, die unser Budet bei den Pensions-, Futter- und Tierarztkosten sowie Medikamente entlasten würde.

Seine Geschichte: Gancho und sein Freund Shadow lebten auf der Straße in Bulgarien. Anwohner fanden plötzlich Shadow 'überflüssig' und bestellten bei der Stadt den Hundefänger, der Shadow ins überfüllte Tierheim (ein schmeichelhafter Begriff für dieses 'Lager') brachte. Rumi's Freundin Lilly erfuhr davon und weil sie die beiden Hunde als nur freundlich erfahren hatte, bemühte sie sich sehr darum Shadow herauszuholen, doch das Tierheim weigerte sich zunächst - warum kann kein Mensch verstehen, denn es ist ja sowieso überfüllt, es gibt zu wenig Platz und zu wenig Futter, was regelmässig zu - tödlichen - Beissereien führt. Lilly blieb hartnäckig und bekam Shadow letztlich doch noch ausgehändigt und brachte ihn auf ihrem kleinen Gelände, das wenigen Hunden Platz bietet, sicher unter. Als nächstes stand Gancho auf der Liste der Anwohner, Lilly erfuhr wieder davon und freute sich Gancho gerade noch rechtzeitig vor dem Hundefänger abholen zu können, das Auto bog schon um die Ecke. Shadow freute sich riesig über die Ankunft seines Freundes Gancho und half dem zunächst ängstlichen Rüden bei der Eingewöhnung. Im Sommer 2015 hatte Shadow das grosse Glück ein Zuhause zu finden.

 

Mit klick auf eines der Fotos vergrößert sich die Ansicht!


Datenschutzerklärung