Asociación Cacereña para la Protección y Defensa de los animales

Isabel aus Spanien

Mit Isabel und dem Verein Asociación Cacereña para la Protección y Defensa de los animales verbindet uns eine langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit. Im Lauf der Jahre ist sie uns als Mensch und sehr zuverlässige Tierschützerin einfach ans Herz gewachsen, das gilt auch für ihr Team.

Neben ihrem Engagement Tieren in Not zu helfen, veranstaltet sie regelmäßige Besuche in Schulen, um zu versuchen bei den Kleinsten ein Umdenken zu erreichen.

Sie organisiert "Dogwalks" mit all ihren Tieren, um auf ihre Tierschutzarbeit aufmerksam zu machen, geht in Senioren- und Behinderteneinrichtungen, um den Menschen zu zeigen, wieviel ein Tier einem Menschen zu geben hat.


Die "Asociación Cacereña para la Protección y Defensa de los animales"
von links nach rechts: Manuel (Kassenwart), Isabel (2. Vorsitzende), Mamen, Claudia, Paqui, Juana (1. Vorsitzende), Marta, Patricia und Elsa

Soweit es ihre finanziellen Mittel zulassen, lässt sie die freilebenden, verwilderten Katzen und Straßenhunde kastrieren; diese Tiere werden nach der Kastration wieder ausgesetzt, weil sie nicht vermittelt werden können, da sie die Nähe der Menschen häufig meiden. Kranke und/oder verletzte Tiere werden tierärztlich versorgt.

Wir unterstützen Isabel auch bei ihren Bemühungen für einige Fellnasen ein geeignetes Zuhause zu finden indem wir vor allem helfen die sprachlichen Barrieren zu überwinden. Isabels Schützlinge leben in Spanien bei privaten Familien oder kommen aus einem kleinen Tierheim in ihrer Region, das noch keine Unterstützung von anderen Tierschutzorganisationen erhält. Wie fast immer, muss zu wenig Personal zu viele Hunde und Katzen versorgen. Zu viele Tiere müssen sich den begrenzten Platz teilen, entsprechend hoch ist der Streßpegel bei fast allen, so dass es leider immer wieder zu Beißereien und Verletzungen kommt. Wunderschöne und liebe Hunde haben so gut wie keine Chance diesen Platz jemals wieder zu verlassen außer mit unser aller Hilfe, auch Ihrer indem Sie einem von ihnen ein Zuhause schenken.

Bei Isabel selbst leben zwei ehemalige Straßenhunde und eine Straßenkatze.

 

Datenschutzerklärung