Oktober 2020: Das Shelter El Anima entsteht

Lange hat die Suche nach einem passenden Grundstück für ein Tierheim gedauert. Die aktuelle Station ist klein und war immer nur als Übergangslösung gedacht. 2018 stand ein Grundstück zum Verkauf, eine großzügige Spenderin spendete 8.000 € um dieses Grundstück zu kaufen. Kurz vor Abschluss hatte Rumi ein komisches Bauchgefühl und hakte beim Bürgermeister nach: das Grundstück hätte nicht bebaut werden dürfen- es wäre eine Katastrofe gewesen, ein Wiese, die zu nichts anderem zu nutzen gewesen wäre.

Nun hat Rumi endlich ein Grundstück gefunden, das alle Kriterien erfüllt, die sie benötigt: abseits von Wohnsiedlungen, damit sich niemand vom Bellen der Hunde gestört fühlt, aber doch so gelegen, dass sie es gut erreichen kann. Fliesendes Wasser und Strom muß vorhanden sein.

Das gefundene Grundstück hat das alles und sogar noch alte Gebäude, die Rumi für die vorgeschriebenen Räume wie Futterküche, einen Aufenthaltsraum, eine Toilette und das Futterlager nutzen kann.
Leerstehende Gewächshäuser werden zu Innenzwingern mit Außenauslauf umgewandelt.

Am 01.09.2020 war es soweit: Rumi konnte den Mietvertrag für 10 Jahre unterschreiben. Das bereits 2018 für einen Grundstückkauf gespendete Geld darf nun für den Ausbau genutzt werden.

Ende September begannen die ersten Aufräumarbeiten und Pläne für den Umbau. Hier das Grundstück aus der Satelliten- Perspektive und im Ur-Zustand:

29.09.2020: das Dach wurde repariert und gedeckt

04.10. und 19.10.2020: zukünftige Innenzwinger mit Außenbereich

19.10.2020: Die Wasserleitungen

19.10. und 20.10. 2020: Der Zaun

Rumi und auch Toni waren krank, deshalb mußte der weitere Ausbau ruhen. Endlich kann es weiter gehen.

04.12.2020: Das Außentor

14.12.2020: Ausbau der Zwinger

14.12.2020: Innenausbau


Datenschutzerklärung